U16 Bayernauswahl Softball weiterhin ungeschlagen auf dem Länderpokal

Am vergangenen Wochenende fand der zwölfte Länderpokal Softball U16 in Neunkirchen statt. Das Turnier begann für die bayerische Auswahl um die beiden Coaches Martina Dobler und Bella Lanzinger bereits mit dem ersten Spiel gegen den Nachbarn aus Baden Württemberg. Es startet gleich hochklassig mit starkem Pitching und einem tollen Doubleplay von Carolyn Huber und einem Homerun von Carina Dirscherl. Im dritten Inning glich Baden Württemberg dann zwar aus, aber das ließ man nicht auf sich sitzen und legte gleich mit sechs Runs nach. Trotz weiterer Runs auf beiden Seiten blieb es bei dem 6-Punkteunterschied und nach der abgelaufenen Zeit endete das Spiel vorzeitig mit 11:5 für Bayern.

Nach einem Spiel Pause wartete nun der letztjährige Finalgegner NRW auf die Bayern. Auch hier war Pitcherin Mara Sandner im ersten Inning an allen drei Aus selbst beteiligt. Durch gute Schläge und aggressives Baserunning konnten die Bayern in der Offensive mit drei Punkten in Führung gehen. In den weiteren fünf Innings zeigten sich beide Team in der Defensive von der besten Seite und ließen keine weiteren Runs zu. So blieb es dann beim Endstand von 3:0 für Bayern und man stand erneut bereits vorzeitig als Finalteilnehmer fest.

Am Sonntag fand das letzte Gruppenspiel gegen die Auswahl aus Hessen statt. In diesem Spiel setzten die beiden Coaches auf eine junge Aufstellung um Pitcherin Jacqueline Schmelzer. Mit sechs Runs starteten die Bayern selbstsicher in das Spiel und auch die Defensive sah mit zwei schnellen Strikeouts vielversprechend aus. Doch dann schlichen sich zu viele Fehler und Unsicherheiten ein und die Hessen konnten mit 8:6 in Führung gehen. Nach einem bayerischen Pitcherwechsel auf Shaya Raziorrouh wurde es in der Defensive etwas ruhiger und man ließ nur noch einen Run zu. Dennoch fehlten noch einige Punkte, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Erst im vierten und letzten Inning platzte dann endgültig der Knoten bei den Bayern und man scorte insgesamt acht Runs durch Hits von Lioba Biswas, Laura Krüger, Carolyn Huber, Nina Mann und Sophia Thürmer. Nach einer soliden Defence endete das Spiel dann mit 15:9 für die Bayern.

Das anschließende Spiel sollte entscheiden, wer gegen die Bayern im Finale antreten durfte. NRW setzte sich dabei deutlich gegen die Auswahl aus Baden Württemberg durch. Für NRW war das Finale somit das dritte Spiel an diesem Tag. Das wurde vor allem beim Pitching sichtbar. Die bayerische Auswahl spielte geschickt und nutzte sowohl die vielen Walks als auch
gelungene Hits und sehr gutes Baserunning, um innerhalb von vier Innings 12 Runs zu erzielen.

Dem konnte die Auswahl aus Nordrhein-Westfalen bei einer fast perfekten bayerischen Defensive um Pitcherin Mara Sandner nichts entgegensetzen. So ging auch das diesjährige Finale mit 12:0 an die Auswahlmannschaft an Bayern. Herzlichen Glückwunsch zu einer hervorragenden Leistung und einer weiteren Titelverteidigung

Ebenfalls herzlichen Glückwunsch an Mara Sandner zum Best Pitcher und Lioba Biswas zum MVP. Der Best Batter ging an Farah Zuber aus Baden Württemberg.

Endtabelle

  • Bayern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Baden-Württemberg
  • Hessen

Bericht v. Isabella Lanzinger

Reihe oben:
Lanzinger, Bella –  Thürmer, Sophia – Biswas, Lioba – Sandner, Mara – Raziorrouh, Shaya –
Huber, Carolyn – Schmelzer, Jacqueline – Eiting, Jacqueline- Dobler, Martina
Reihe unten:
Pozgaj, Fabienne – Krüger, Laura – Kühler, Amelie – Dirscherl, Carina – Mann, Nina – Matschke,
Leoni – von Kapff, Fiona



Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.