Füssen ist Bayerischer Tossball-Meister

Bei optimalen äußeren Bedingungen fanden die Bayerischen Tossballmeisterschaften in Freising statt.

Aber nur wenn man eine Schlammcatch-Meisterschaft geplant hatte. Bei fast permanentem Nieselregen boxten sich die 12 Teams aber tapfer durch den Turniertag und den äußerst glitschigen Untergrund. Der Spielfreude tat das aber keinen Abbruch, auch wenn gelegentlich ein Schlammbatzen mit dem Ball aufs 1. Base geworfen wurde. Im Halbfinale trafen dann die drei ungeschlagenen Gruppensieger Füssen Royal Bavarians und das 1. Teams des Gastgebers Freising aufeinander sowie die SG Rosenheim/Bad Aibling 89ers auf den besten Gruppenzweiten Haar Disciples.

Mit einem 10:3 Sieg zogen die Allgäuer aus Füssen sowie die Haar Disciples (12:7 Sieg) in Finale ein. Das entschieden die Royal Bavarians dann aber ganz klar für sich und wurden verdient unbesiegter Bayerischer Meister (19:2). Im kleinen Finale (Freising gegen Rosenheim) ging es da noch viel spannender zu. Mit dem letzten Schlag und einem Walk-off-Sieg feierten die Rosenheimer den dritten Platz gegen die tapfer kämpfenden Gastgeber aus Freising.

Das Siegerteam aus Füssen

Das Siegerteam aus Füssen – Dritte Meisterschaft hintereinander

Endtabelle:

  1. Füssen Royal Bavarians
  2. Haar Disciples
  3. SG Rosenheim/Bad Aibling 89ers
  4. Freising Grizzlies 1
  5. Landsberg Crusaders
  6. Buchbinder Legionäre Regensburg
  7. Markt Indersdorf Fireflies
  8. Schwaig Red Lions
  9. Gröbenzell Bandits
  10. München Caribes
  11. Erding Mallards
  12. Freising Grizzlies 2

Alle Ergebnisse gibt’s hier.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.