Rundum gelungenes All-Star-Game der Landesliga

Die Erding Mallards haben am Samstag, den 26. August, wieder erfolgreich eine große Veranstaltung durchgeführt. Das Landesliga All-Star-Game wurde ein voller Erfolg, sowohl sportlich wie was die Stimmung betraf. Über 110 Zuschauer und Spieler tummelten sich bei strahlender Sonne am Mallards Ballpark. All-Stars Mitte gewannen das Turnier durch ihre zwei Siege, gefolgt von All-Stars Nord und All-Stars Süd.

Vor dem ersten Spiel sprach die Sportreferentin der Stadt Erding Janine Krzizok über das vielfältige Sportangebot in Erding und verriet, dass sie sogar selbst etwas Baseball-Erfahrung hat. Mit einem gut platzierten Wurf führte sie dann den zeremoniellen First Pitch durch. Nach Spielerpräsentation und Bayernhymne ging es mit dem ersten Spiel um 11:00 Uhr los.

All-Stars Mitte – Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge: Julian Dambacher (Ingolstadt Schanzer 2), David Feddersen (Laub Raiders), Robert Flynn (Laub Raiders), Miki Frank (Garching Atomics 2), Johannes Haselbeck (Buchbinder Legionäre 5), Tobi König (Ingolstadt Schanzer 2), Kilian Minderlein (Buchbinder Legionäre 4), Manuel Müllner (Buchbinder Legionäre 4), Thomas Schlögel (Buchbinder Legionäre 3), Roman Taps (Buchbinder Legionäre 3), Noah Waldher (Buchbinder Legionäre 5), Ludwig Weiß-Vogtmann (Garching Atomics 3), Dominik Wulff (Garching Atomics 2), Korbinian Zacherl (Garching Atomics 3). Headcoach: Kai Bindemann (Buchbinder Legionäre 3), Assisting Coach: Markus Kulipper (Buchbinder Legionäre 5)

Spiel 1: All-Stars Süd – All-Stars Mitte: 1:8
Lange sah es nach einem ausgeglichenen Spiel aus, denn nach 3 Innings stand es immer noch 0:0. Nachdem der erste Pitcher des Teams Süd Ramon Rodriguez (München Caribes 3) durch Kevin Kusterer (München Caribes 4) ersetzt wurde, machte Team Mitte die ersten 3 Runs, vor allem begünstigt durch zwei Walks und Pitches, die am Catcher vorbeigingen. Auch Gerhard Gilk (SG Rosenheim 2 / Bad Aibling) konnte weitere Runs nicht verhindern. Insgesamt war Team Mitte stärker beim Schlagen und Pitchen, so kassierte Team Süd 11 Strikeouts, Team Mitte dagegen nur 3. Den einzigen Run für Team Süd erzielte Rivet Viola (München Caribes 3), Ramon Rodriguez schlug zwei Singles. Für Team Mitte punkteten 6 Spieler, davon zweimal Korbinian Zacherl (Garching Atomics 3) und Miki Frank (Garching Atomics 2). Winning Pitcher: Dominik Wulff (Garching Atomics 2), Losing Pitcher: Kevin Kusterer (München Caribes 4).

All-Stars Nord – Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge: Frieder Bruckmann (Schweinfurt Giants), Alexander Böttger (Bayreuth Braves), Sean Giffin (Noris Diamonds), Frederick Gleiss (Schweinfurt Giants), Kilian Greenwell (Schweinfurt Giants 2), Paul Heinlein (Kronach Royals), Niko Hofmann (Kronach Royals), Denis Jehle (Unterwurmbach Red Sox), Felix Koch (Schweinfurt Giants 2), Rin Koyama (Raiffeisen Wölfe Lauf 2), Juan Miguel Lora De La Cruz (Raiffeisen Wölfe Lauf 2), John MacDonald (Schweinfurt Giants), Matthew Winn (Noris Diamonds), Paul Wurm (Unterwurmbach Red Sox). Headcoach: Damien Greenwell (Schweinfurt Giants), Assisting Coach: Cory McDowell (Schweinfurt Giants 2)

Spiel 2: All-Stars Mitte – All-Stars Nord: 10:3
Auch dieses Spiel war zunächst ausgeglichen mit einem Stand von 3:3 nach dem 3. Inning. Rin Koyama (Raiffeisen Wölfe Lauf 2) gab im 4. Inning 5 Runs ab, aber drei davon waren Verteidigungsfehler geschuldet. In der Offensive konnte Team Nord nicht viel mit den Pitches von Ludwig Weiß-Vogtmann (Garching Atomics 3) anfangen, er schaffte alleine 9 Strikeouts in seinen 4 gepitchten Innings. Team Mitte legte im 5. Inning noch 2 Runs drauf. Für Team Mitte punkteten zweimal Julian Dambacher (Ingolstadt Schanzer 2), Johannes Haselbeck (Buchbinder Legionäre Regensburg 5) und Dominik Wulff (Garching Atomics 2). Zwei Singles schlugen Roman Taps (Buchbinder Legionäre Regensburg 3), Korbinian Zacherl (Garching Atomics 3), Manuel Müllner (Buchbinder Legionäre Regensburg 4) und Dominik Wulff (Garching Atomics 3). Winning Pitcher: Ludwig Weiß-Vogtmann (Garching Atomics 3), Losing Pitcher: Rin Koyama (Raiffeisen Wölfe Lauf 2).

All-Stars Süd – Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge: Jörg Baumgärtner (Erding Mallards), Matej Boll (München Caribes 4), Thomas Faulhaber (Freising Grizzlies 2), Gerhard Gilk (SG Rosenheim 2/Bad Aibling), Marcus Haßmann (Schwaig Red Lions 2), Kevin Kusterer (München Caribes 4), Patrick Kuttner (Landsberg Crusaders), Christopher Mann (Schwaig Red Lions 2), Irfan Mohammad (Freising Grizzlies 2), Joachim P. (Landsberg Crusaders), Ramon Rodriguez (München Caribes 3), Christopher Settles (Erding Mallards), Moritz Settles (Erding Mallards), Rivet Viola (München Caribes 3). Headcoach: Jeff Settles (Erding Mallards), Assisting Coach: Rainer Singvogel (Schwaig Red Lions 2)

Spiel 3: All-Stars Nord – All-Stars Süd: 8:7
Das wohl verrückteste Spiel des Turniers lieferten sich Team Nord und Team Süd im Kampf um Platz 2. Team Süd ging gleich im ersten Inning mit 7 Runs in Führung und es sah lange danach aus, als würden sie das Spiel gewinnen können. Starting Pitcher Gerhard Gilk (SG Rosenheim 2 / Bad Aibling) ließ keine Runs zu, ebenso zunächst Reliever Kevin Kusterer (München Caribes 4). Im 4. Inning ging irgendwie Team Süd die Luft aus. Vor Allem 5 Verteidigungsfehler ermöglichten Run um Run für Team Nord. Auch Closer Ramon Rodriguez (München Caribes 3) konnte diesen Trend nicht aufhalten und so ging die Führung an Team Nord. Da Team Süd im 5. Inning keine Runs schaffte, sicherten sich Team Nord den 2. Platz. Für Team Süd punkteten 7 Spieler je einmal, Ramon Rodriguez (München Caribes 3) schlug ein Double und einen Single. Rivet Viola schlug sogar einen Triple. Auch Team Nord verteilte ihre Runs: Denis Jehle (Unterwurmbach Red Sox) schlug drei Base Hits, davon ein Double. Winning Pitcher: Denis Jehle (Unterwurmbach Red Sox), Losing Pitcher: Ramon Rodriguez (München Caribes 3).

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Spieler und Helfer Urkunden und Team Mitte wurde ein Pokal überreicht. Die Coaches ernannten auch ihre Most Valuable Players:

• Team Nord: Niko Hofmann (Kronach Royals)

• Team Mitte: Ludwig Weiß-Vogtmann (Garching Atomics 3)

• Team Süd: Christopher Mann (Schwaig Red Lions 2)

Text und Fotos: Erding Mallards

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.