Erfolgreicher erster Softball Girlsday nach langer Auszeit

Es gibt ihn noch, den Softball-Nachwuchs und er schlummert in vielen Vereinen in deren Baseballteams. So dachten sich die Teilnehmer das wohl im vergangenen Herbst beim BBSV-Softballworkshop.

Deshalb beschloss man wieder den Girlsday aufleben zu lassen, damit die Nachwuchssoftballerinnen eine Chance bekommen mit gleichgesinnten Mädels einen ganzen Softballtag zu verbringen. Der erhoffte Nebeneffekt hierbei sollte dazu dienen untereinander Kontakte mit Spielerinnen, Eltern und Vereinen zu knüpfen, und mittelfristig vielleicht die ein oder andere Spielgemeinschaft (wieder) ins Leben zu rufen.

Dass dieses Konzept aufgeht, bestätigten die bayernweiten Anmeldungen aus verschiedenen Vereinen, die bei den Eventplanern der Freising Grizzlies eingingen. Letztlich fanden sich am vergangen Sonntag über 30 Spielerinnen zum Girlsday in Attaching ein. Der hierzu benötigte große Coachingstaff der Freisinger wurde mit freundlicher und kompetenter Unterstützung von Christian und Carina Dirscherl aus Regensburg komplettiert. Eine professionelle Wissensvermittlung durch den Mix aus erfahrenen Coaches und ehemaligen bzw. aktuellen Nationalspielerinnen war somit sichergestellt.

Die Teilnehmerinnen im Alter von 5 – 13 Jahren erwartete nach einer kurzen Kennenlernphase ein gut vorbereitetes, ausgewähltes 2-stündiges Softballtraining. In diesem Trainingszirkel brachten die Coaches dem jungen Softballnachwuchs Outfield, Infield und Hitting Drills näher. Nach einer Stärkungspause ging es dann nahtlos über in ein Triple-Turnier, da spielen natürlich immer am meisten Spaß macht und Spielerfahrung einfach durch nichts zu ersetzen ist.

Das es den Girls sichtlich Spaß machte, sahen die Zuschauer nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei deren kreativen Wahl ihrer Mannschaftsnamen. So spielten die „Apfelgrünen A-Geigen Angels“ gegen das Team „Kaktus-Wassermelonen-Eis“, die wiederum gegen die „coolen Coalas“ (kein Schreibfehler) ran mussten. Bayernauswahl-Headcoach Martina Dobler, welche zeitgleich mit der U16- Bayernauswahlmannschaft zum Trainingstag ebenfalls vor Ort war, konnte bei dieser Gelegenheit schon mal einen ersten Blick auf den bayrischen Nachwuchs werfen. Die mitgereisten Fans, feuerten entsprechend ihre Teams an und sahen bereits einige professionelle Aktionen ihrer Spielerinnen. So harmonisch wie sich der Girlsday gestaltete ging auch dieses Turnier zu enden. Mit je einen Win und einen Loss, wie es im Softball-Jargon genannt wird, konnten sich alle 3 Mannschaften unter einer abschließenden Wassersprinklerdusche erfreuen.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Freisinger Sportreferent, Jürgen Mieskes, der mit einer persönlichen Spende den Spielerinnen die kostenlose Teilnahme an diesem Tag ermöglichte. Hierdurch konnte die Verpflegung mit Getränken, Obst und Snacks durch die engagierten Damen des Fördervereins der Freising Grizzlies, sichergestellt werden. Zusätzlich gab es noch ein Eis für alle Teilnehmer, das vom BBSV-Präsidenten Jochen Bender persönlich gesponsort wurde. 

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.